Glanzmessung


 

 

Das visuelle Erscheinungsbild eines Produkts beeinflusst, wie es vom menschlichen Auge wahrgenommen wird, und diese Wahrnehmung ist subjektiv. Glanz ist ein wichtiger Messparameter, der zur Definition und Quantifizierung der allgemeinen visuellen Qualität eines Produkts herangezogen wird.

 

Unterschiedliche Werkstoffe erfordern unterschiedliche Reflektionswinkel. Mit den Glanzmessgeräten von Elcometer lassen sich alle Oberflächen von glänzend bis matt, groß oder klein messen. 

 

Die benutzerfreundlichen Glanzmessgeräte der Reihe Elcometer 480 vereinen hohe Präzision, Wiederholgenauigkeit und Reproduzierbarkeit mit umfassender Funktionalität und sind deshalb die fortschrittlichsten heute auf dem Markt erhältlichen Glanzmessgeräte. Weitere Details finden Sie be iwww.elcometer480.com

 

Verständnis von Glanz 

 

Die Glanzmessung erfolgt durch Beleuchtung der Oberfläche mit einer konstanten Lichtquelle in einem bestimmten Winkel und Messung des im selben Winkel reflektierten Lichts. Dieser Reflexionsgrad wird mit einem Glanzmessgerät ermittelt. 

 

Unterschiedliche Werkstoffe erfordern unterschiedliche Reflexionswinkel. 

 

high gloss

Hochglanz
Brillante, hoch polierte Oberflächen reflektieren ein klar definiertes Spiegelbild. Dieses markante Spiegelbild wird durch die gerichtete Reflexion des einfallenden Lichts an der Oberfläche in einem spekularen Ausfall- bzw. Reflexionswinkel erzeugt.

high gloss angle

   
low gloss

Mittel- und Mattglanz
Mittel- und mattglänzende Oberflächen reflektieren ein weniger deutlich definiertes Spiegelbild mit verminderter
Intensität. Mittel- oder mattglänzende Oberflächen reflektieren Licht nicht nur im spekularen Winkel sondern streuen es, so dass das Spiegelbild diffus erscheint.

 

low gloss angle

 

Auswahl des richtigen Winkels für die Glanzmessung

 

Die Glanzmessung basiert auf der Lichtmenge, die eine Oberfläche im Verhältnis zu einem Referenzstandard aus poliertem Glas reflektiert. Die dabei verwendete Maßeinheit ist GU (Gloss Units bzw. Glanzeinheiten). Die an der Oberfläche reflektierte Lichtmenge ist abhängig vom Einfallwinkel und den Eigenschaften der Oberfläche. 

Glanz wird als Matt-, Mittel- oder Hochglanz kategorisiert. Stellen Sie das Glanzmessgerät zur Ermittlung des am besten geeigneten Messwinkels zunächst auf einen Einfallwinkel von 60° ein.

 

high gloss image

Die Glanzmessung basiert auf der Lichtmenge, die eine Oberfläche im Verhältnis zu einem Referenzstandard aus poliertem Glas reflektiert. Die dabei verwendete Maßeinheit ist GU (Gloss Units bzw. Glanzeinheiten). Die an der Oberfläche reflektierte Lichtmenge ist abhängig vom Einfallwinkel und den Eigenschaften der Oberfläche. 

 

Bei der Glanzmessung an eloxierten Metallen sollten alle drei Winkel (20°, 60° und 85°) aufgezeichnet werden, um ein vollständiges Verständnis des Reflexionsgrads zwischen der Beschichtung und dem Metallsubstrat zu gewinnen.

gloss angles

Glanzbereich

60°-Wert

Messung mit

Hochglanz

> 70GU 20°

Mittelglanz

10 - 70GU 60°

Schwach/Mattglanz

< 10GU 85°
  

glossy interior

% Reflexionsgrad
Wenngleich die Glanzeinheitsskala (GU) linear ist, hat jeder Einfallwinkel einen unterschiedlichen Messbereich: 0 – 2000 GU (20°), 0 – 1000 GU (60°), 0 – 160GU (85°). 

 

% Reflexionsgrad vergleicht die von einem Glanzmessgerät abgestrahlte und empfangene Lichtenergie, ausgedrückt als ein Prozentwert des kompletten Messbereichs des Einfallwinkels. Der Wert wird als ein Prozentwert in Bezug auf den gewählten Einfallwinkel angezeigt.

glossmeter

Beispiel:
Da der Messbereich für ein 20°-Glanzmessgerät 0 -2000 GU ist, würde ein Wert von 1000 GU bei 20° als 50%20 ausgedrückt und ein Wert von 500 GU als 25%20. Ein Wert von 500 GU bei 60° würde als 50%60 ausgedrückt, da der Messbereich für 60° 0 – 1000 GU ist.

 

Je glänzender eine Oberfläche ist, desto näher liegt dieser Wert bei 100%.

glossy vehicle

Materialien mit einem hohen Brechungsindex, wie zum Beispiel klare Kunststoffe oder Lacke, können Messwerte von über 100 GU aufweisen. Hoch reflektierende Metalle können Glanzwerte von bis zu 2000 GU aufweisen. Des Weiteren kann der Messwert bei transparenten Materialien aufgrund der wiederholten Reflexion im Inneren des Materials erhöht werden. In allen diesen Fällen werden die Messergebnisse als % Reflexionsgrad ausgedrückt.

haze

Glanzschleier

Glanzschleier bewirkt einen reduzierten reflektierten Kontrast sowie das Erscheinen von ‘Lichthöfen’ um die reflektierte Lichtquelle, was in einer dramatischen Minderung der visuellen Qualität resultiert. 

 

Gemäß ASTM D4039 ist Glanzschleier als die numerische Differenz zwischen dem Reflexionsgrad bei 60° und 20° definiert. 

 

Die hierbei verwendete Maßeinheit ist HU (Haze Units bzw. Glanzschleiereinheiten).